Herzlich Willkommen beim DRK Ortsverein Kressbronn am Bodensee e. V.

Hier finden Sie Informationen und Angebote zum Ortsverein Kressbronn mit allen Gruppierungen.

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite und den neuen Instagram-Auftritt!

Anfrage für Sanitätsdienste

Anfragen für einen Sanitätsdienst ganz einfach Schritt für Schritt online erstellen.

Hier geht es zum Formular der Sanitätsdienstanforderung.

Kursangebot

Unsicher oder viel vergessen?
Kein Problem!

Aktuelle Informationen zu unseren Kursangeboten und Weiterleitung zur Anmeldung finden Sie unter Kurse.

#229 First-Responder

Notfalleinsatz

zufällig kamen die diensthabenden First Responder Helfer kurz vor Mittag an einem Verkehrsunfall vorbei, welcher sich unmittelbar zuvor ereignet hatte. Umgehend wurden bei einem gestürzten Radfahrer die notwendigen notfallmedizinische Erstmaßnahmen eingeleitet und weitere Rettungsdienstkräfte nach alarmiert. Der Patient wurde nach erfolgter Erstversorgung mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Besonderer Dank gilt den Ersthelfern vor Ort.

HiOrg-Termine

Blutspendetermine

Weitere Informationen zur Blutspende finden Sie hier.

Empty pageid or token

Unterstützung

Wir stellen unser Wissen, unser Können und unsere Freizeit in Ihren Dienst, helfen Sie uns diesen Dienst zu Ihrem Wohl auch materiell weiterhin leisten zu können. 

Ihre Spende rettet Leben!

Weitere Informationen, wie Sie unser First Responder-System oder unseren Ortsverein unterstützen können, finden sie hier.

weiter über Logo

09.06.2018 Blutspende

Am 09.06.2018 dürfen wir wieder zwischen 14:30 - 19:30 Uhr unsere Blutspenderinnen und Blutspender in der Kressbronner Festhalle begrüßen. Selbsteverständlich wird für das leibliche Wohl gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

29.06.2018  "First Responder am Bodensee" im Rettungsmagazin

Spannende Einblicke in die Arbeit der First Responder Kressbronn gibt die Fachzeitschrift "Rettungsmagazin" in ihrer kommenden Ausgabe, welche ab dem 29. Juni im Handel erhältlich ist.
Mit einer Druckauflage von mehr als 22.000 Exemplaren gehört das "Rettungsmagazin" zu einer der erfolgreichsten Rettungsdienst-Zeitschriften im deutschsprachigen Raum.
Sie haben die Reportage noch nicht gelesen? Dann machen Sie jetzt bei unserem Facebook-Gewinnspiel mit! 

18.06.2018  Gruppenstunde mal anders:
Übung beider Kindergruppen mit der Bereitschaft

Unsere beiden Kindergruppen durften am vergangen Montag, bei herrlichem Sonnenschein, mit Mitgliedern der aktiven Bereitschaft gemeinsam üben.

Thema der Gruppenstunde war das Retten von verletzten Personen mittels verschiedener Tragen.

Die Kinder konnten an verschiedenen Stationen in kleinen Gruppen den Umgang mit einer Trage erlernen. 

Den ganzen Bericht lesen Sie hier.

11.06.2018  Jugend von Feuerwehr und DRK üben gemeinsam

Am vergangenen Montag probte die Jugend der Feuerwehr Kressbronn und des Jugendrotkreuzes anhand eines realistisch nachgestellten Verkehrsunfalls für den Ernstfall. Ein Fahrzeug mit fünf Insassen war von der Straße abgekommen und alle mussten gerettet werden. Die Jugendfeuerwehr befreite die teilweise eingeklemmten Personen aus dem Auto. Nach der Rettung übernahm ein Tragetrupp (bestehend aus 2 JRK`lern und 2 Jugendfeuerwehrlern) den Patienten und transportierten ihn aus dem Gefahrenbereich, wo dieser dann medizinisch versorgt wurde. Hand in Hand wurden innerhalb einer Stunde alle Insassen befreit und medizinisch versorgt.

Den gesamten Bericht finden Sie hier.

2017 - Rekordjahr mit 590 Einsätzen für das DRK Kressbronn

Rund 6.600 Dienststunden und 555 Einsätze – hinter den 15 ehrenamtliche Helfern der First Responder Kressbronn liegt das einsatzreichste Jahr in der Geschichte. Im Vergleich zum Vorjahr (466 Alarme) steigerte sich das Einsatzaufkommen um rund 19 %. Das Einsatzfahrzeug konnte an 243 Tagen besetzt werden, was einer Abdeckung von rund 67% entspricht. Im Schnitt ereilte die Besatzungen alle 10 Stunden ein Notruf.

Am häufigsten wurden die Helfer zu internistischen Erkrankungen (Atemnot, Herzinfarkt, …) gerufen. Die Zahl der Verkehrsunfälle blieb mit 47 auch im vergangenen Jahr konstant hoch. Hierbei waren 2017 leider besonders viele schwere Verkehrsunfälle zu verzeichnen. In 12 Fällen mussten Patienten durch die First Responder reanimiert werden.

Insgesamt versorgten die Kressbronner Helfer 559 Patienten, darunter 45 Kinder. Am späten Morgen und am frühen Abend wurden die First Responder am häufigsten zu Einsätzen gerufen. Aber auch die Nachtstunden waren des Öfteren sehr unruhig.

Im primären Einsatzgebiet entfielen 303 Einsätze auf die Gemeinde Kressbronn und 245 Einsätze auf die Gemeinde Langenargen. Siebenmal war die Hilfe der First Responder außerhalb des regulären Einsatzgebiets in Tettnang oder Eriskirch nötig. Nähere Informationen finden Sie in unserer Einsatzstatistik 2017.

Zu 28 weiteren Einsätzen rückte die Unterstützungsgruppe Feuerwehr aus. Die Einsatzgruppe wurde 2017 siebenmal benötigt.