Kursangebot

Unsicher oder viel vergessen?
Kein Problem!

Aktuelle Informationen zu unseren Kursangeboten und Weiterleitung zur Anmeldung finden Sie unter Kurse.

#73 First-Responder

Notarzteinsatz

HiOrg-Termine

Blutspende

Weitere Informationen und Hinweise zur Blutspende finden Sie hier.

Unterstützung

Wir stellen unser Wissen, unser Können und unsere Freizeit in Ihren Dienst, helfen Sie uns diesen Dienst zu Ihrem Wohl auch materiell weiterhin leisten zu können. 

Ihre Spende rettet Leben!

Weitere Informationen, wie Sie unser First Responder-System oder unseren Ortsverein unterstützen können, finden sie hier.

weiter über Logo

27.07.2021 JRK macht Sommerferien

Mit Maske und Abstand konnten wir noch kurz vor den Sommerferien wieder mit den Gruppenstunden starten. Themen der ersten Gruppenstunden waren Fallbeispiele um nach der langen Pandemiepause wieder rein zu kommen und Basic´s. Dabei kam der Spaß auch nicht zu kurz.

Besonders schön war für alle, dass trotz der Lage keiner von den Kindern und Jugendlichen aufgehört hat.

Wir wünschen allen schöne Sommerferien und freuen uns schon mit euch wieder im September starten zu können, sofern die Pandemie dies zulässt.

Weitere Informationen zum JRK finden Sie hier.

05.07.2021 Blutspende in Kressbronn

Wir bedanken uns bei allen Blutspenderinnen und Blutspendern, die trotz der Corona-Pandemie Blut gespendet haben.

01.07.2021 Vorhalteerhöhung am Standort Kressbronn

Bedingt durch steigende Einsatzzahlen am Standort Kressbronn wird der Rettungswagen der DRK-Rettungsdienst Bodensee-Oberschwaben gGmbH ab 01.07.2021 in den 24 Stundenbetrieb wechseln. Wir als DRK-Ortsverein Kressbronn a.B. e.V. freuen uns über diesen Schritt und die weitere Unterstützung durch hauptamtliche Einsatzkräfte am Standort Kressbronn. Die DRK-Rettungsdienst Bodensee-Oberschwaben gGmbH betreibt die Rettungswache Kressbronn seit 2018. Durch die anhaltend hohen Einsatzzahlen werden wir als Ortsverein weiterhin unsere gewohnten Dienste wie z.B. den First Resonder Dienst anbieten um auch in Zukunft für die Kressbronner Bevölkerung die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes zu verbessern. Hierzu wird unser Einsatzfahrzeug, wie auch die Fahrzeuge des Rettungsdienstes von der Integrierten Leitstelle Bodensee-Oberschwaben mittels GPS getrackt und das für den Patient am nächsten gelegene Rettungsmittel alarmiert. Wenn z.B. der Kressbronner Rettungswagen an einem Einsatz gebunden ist, werden die First Responder gemeinsam mit einem weiteren Rettungswagen alarmiert und führen die Erstversorgung durch.

Weitere Informationen zum First Responder Dienst finden Sie hier

v.l.n.r.: R. Hohl, Ch. Weiß, M. Schillinger, N. Raiber, DRK-Rettungsdienst Bodensee-Oberschwaben gGmbH, D. Enzenperger, Bürgermeister, J. Wartenberg, DRK OV Kressbronn a.B. e.V.

22.06.2021 Fortbildung Bahnunfälle

Bedingt durch die niedrigen Inzidenzen war es uns möglich in Kleingruppen wieder den Fortbildungsbetrieb für unsere Helferinnen und Helfer aufzunehmen. Das Thema der Fortbildung, welche an mehreren Abenden stattfand, war das Thema Bahnunfälle. Durch die Elektrifizierung der Südbahn kommt auch für unsere Einsatzkräfte neben einer Vielfalt an Gefahren noch die Gefahr der Elektrizität dazu. Wenn auch erst ab Dezember strombetriebene Züge auf der Strecke verkehren werden, so werden bereits am 01.07.2021 ab 00:00 Uhr von der Bahn dauerhaft 15 000 Volt aufgeschalten. Ab diesem Zeitpunkt muss ein Sicherheitsabstand zu allen stromführenden Bauteilen eingehalten werden um nicht einen Stromschlag zu erleiden, welcher in vielen Fällen tödlich enden kann. Durch regelmäßige Fortbildungen bereiten wir unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer bestmöglich auf die verschiedensten Einsatzszenarien vor.

03.06.2021 Grillunfälle, die stille Gefahr

In Deutschland kommt es jedes Jahr zu etwa 4 000 Grillunfällen, welche in vielen Fällen mit schwersten Brandverletzungen einher gehen. Die häufigste Unfallursache ist der unsachgemäße Umgang mit flüssigen Brandbeschleunigern. Wenn es zu einer Stichflamme kommt, dann können auch unbeteiligte Personen in der Nähe des Grills schwer verletzt werden. Deshalb haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt.

Tipp 1: Der Notruf 112

Sollte es zu einem Grillunfall gekommen sein, veranlassen Sie umgehend einen Notruf über die 112. Der Mitarbeiter der integrierten Leitstelle kann dann umgehend die benötigten Rettungskräfte alarmieren und am Telefon zur ersten Hilfe anleiten. Verbrennungen im Gesicht, sowie großflächige Verbrennungen können für den Patient lebensbedrohlich sein. In den meisten Fällen verspürt der Patient nach kurzer Zeit starke Schmerzen.

Tipp 2: Flammen am Körper löschen oder ersticken

Brennende Kleidungsstücke müssen umgehend erstickt werden, in dem man Decken oder große Kleidungsstücke fest auf den Körper drückt, vom Kopf beginnend nach unten die Flammen ausstreichend. Verwenden Sie dazu keine Decken aus synthetischem Material. Der Brand kann auch mit Wasser gelöscht werden. Da die verbrannte Kleidung die Wärme speichert, sollte diese umgehend entfernt werden. Ist die Kleidung mit der Haut verklebt, dann um die Verklebung herum schneiden. 

Tipp 3: Verbrennungen nicht dauerhaft kühlen 

Großflächige Verbrennungen sollten nicht dauerhaft gekühlt werden. Kleinflächige Verbrennungen (bis zur Größe einer Hand) können kurzfristig mit Wasser gekühlt werden. Durch die Kühlung von großflächigen Verbrennungen kann es zu einer raschen Unterkühlung des Patienten kommen, deshalb sollte dies unterbleiben. Decken Sie die Verbrennungen steril ab, z.B. sind in jedem Verbandskasten hierfür sterile Kompressen oder Brandwundenverbandstücher vorgehalten. Mit einer Rettungsdecke soll ein Wärmeerhalt herbeigeführt werden. Niemals Öle, Salben, Mehl oder andere Hausmittel auftragen, dies führt zu erheblichen Wundheilungsstörungen.  

Tipp 4: Sorgen Sie für Sicherheit

Grillen Sie ausschließlich im Freien. Verwenden Sie nur feste Grillanzünder, gießen Sie niemals flüssigen Brandbeschleuniger auf die heißen Kohlen. Stellen Sie immer einen Eimer mit Löschwasser bereit. Achten Sie auf festen Stand des Grills, spielende und tobende Kinder könnten ihn umstoßen. Klären Sie Ihre Kinder altersgerecht über die Gefahren von offenem Feuer auf.

Wenn Sie sich den vierten Tipp zu Herzen nehmen, steht einem entspannten Wochenende nix mehr im Weg und Sie können ohne uns grillen...... 


Quelle: www.drk.de

08.05.2021 Weltrotkreuztag, 100 Jahre DRK e.V.

2021 feiert das DRK ein besonderes Jubiläum: Es wird 100 Jahre alt. Zwar reichen die Wurzeln des Roten Kreuzes auf deutschem Boden zurück bis ins Jahr 1863, doch am 25. Januar 1921 wurde mit der Gründung des DRK-Dachverbands das Deutsche Rote Kreuz geschaffen, das wir heute kennen – ein eingetragener Verein mit föderaler Struktur. Wo die bis dahin weitgehend voneinander unabhängigen Männer- und Frauenvereine nur in lockerer Verbindung zueinander standen, gab es nun übergeordnete Organisation.
Gemeinsam mit den DRK-Gliederungen setzt sich der Bundesverband auch heute dafür ein, das Deutsche Rote Kreuz weiterzuentwickeln und den Bedürfnissen der aktuellen Zeit gerecht zu werden.  


Begehen Sie mit uns gemeinsam das 100 Jahre DRK Jubiläum.


Wir laden Sie herzlich zu unserem digitalen Festakt am 8. Mai, dem Weltrotkreuztag, von 10:30 bis 12:00 Uhr ein. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Veranstaltung und ein spannendes Programm mit Grußworten von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder sowie einem Gastvortrag von Eckart von Hirschhausen und weiteren Überraschungsgästen.


Der Link zur Veranstaltung: https://www.drk.de/das-drk/geschichte/100-jahre-drk/

Text: www.drk.de

Bild: Das Bild soll die vielfältige Tätigkeit des DRK Ortsverein Kressbronn a.B. e.V. darstellen. Die Aufnahmen entstanden teilweise vor Corona.  

25.04.2021 Wir bitten um Ihre Unterstützung

Um für zukünftige Einsätze gerüstet zu sein, möchten wir eine Betreuungsgruppe-Akut ins Leben rufen. Ziel dieser Gruppe ist es, mehrere Personen über einen kurzen Zeitraum betreuen und mit dem Notwendigsten versorgen zu können. Das Einsatzspektrum ist vielfältig und reicht von einem Wohnungsbrand bis hin zu einem langwierigen Verkehrstau auf der Bundesstraße, wie es im Januar beim Schneechaos der Fall war.

Wir haben schon viele Einsatzkräfte, die im Einsatzfall gerne ausrücken würden, allerdings fehlt uns noch das notwendige Material. Um dieses finanzieren zu können, haben wir eine Crowdfunding Aktion bei der Volksbank Friedrichshafen-Tettnang ins Leben gerufen. Dabei werden spenden bis 100€ von der Bank sogar verdoppelt.

Mit diesem Geld möchten wir Decken, Getränke, Kocher, ein größeres Zelt mit Heizung und einiges mehr beschaffen. Das neue Material verstauen wir dann in unserem Anhänger, sodass wir im Einsatzfall sofort ausrücken können.

Durch Ihre finanzielle Unterstützung können Sie dazu beitragen, Menschen in Notlagen in und um Kressbronn schnelle und qualifizierte Hilfe zukommen zu lassen.

Über Ihre Unterstützung würden wir uns sehr freuen!

Hier kommen Sie direkt zu unserer Spendenseite bei der Volksbank.


04.04.2021 Wir wünschen Frohe Ostern

Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest, wenn auch in diesem Jahr vieles anders sein wird, als wir es in der Vergangenheit gewohnt waren.

Auch wir hatten Besuch vom Osterhasen, er hat uns doch tatsächlich in unserem Einsatzgruppenfahrzeug ein paar Ostereier versteckt. Können Sie die Eier auf unserem Bild finden?

Weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen finden Sie hier.

15.03.2021 Wechsel in der JRK-Leitung

Nach vielen Jahren erfolgreicher Jugendarbeit gab es im März 2021 einen Wechsel in der Leitung unseres Jugendrotkreuzes. Simon Schneider gibt die Jugendleitung an Felix Jilge ab. Franziska Haas und Corinna Ibele übernehmen seine Stellvertretung. In den vergangenen Jahren konnte die Jugendarbeit weiter ausgebaut werden, so wurden beispielsweise die Juniorhelfer an den Kressbronner Grundschulen ausgebildet und viele weitere Projekte umgesetzt. Zeltlager mit anderen JRK Gruppen oder 24 Std. Übungen wurden abgehalten, auch die Kleinsten konnten sich ihren Eltern als Rotkreuzler im Park präsentieren. Aber seit dem vergangenen Jahr ist vieles anders, die Gruppenstunden können nicht in Präsenzveranstaltungen abgehalten werden. Um die Bindung zu den Jugendlichen nicht zu verlieren wurde die Gruppenstunde ins „Homeoffice“ verlegt und verschiedene Angebote durchgeführt. Besondere Dank gilt Simon Schneider für das große Engagement, welches er als verantwortlicher Leiter in unser Jugendrotkreuz eingebracht hat, Simon bleibt uns als Jugendgruppenleiter erhalten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Leitungsteam und auf eine erfolgreiche Jugendarbeit.

Weitere Informationen zum Jugendrotkreuz finden Sie hier.

08.03.2021 Internationaler Frauentag

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Frauen bedanken, die engagiert sind und sich einbringen wollen. Ohne euch würde vieles nicht funktionieren. Ein besonderer Dank gilt natürlich unseren Helferinnen.

23.02.2021 Wir sagen Danke!

Für die gestrige Blutspende, sowie die zwei male zuvor, erhielten wir vom Edeka Esslinger jeweils eine großzügige Spende von rund 300 Saftpäckchen. Diese wurden für unsere Verpflegungspakete benötigt, da aufgrund der aktuellen Lage immer noch keine Verpflegung vor Ort stattfinden darf. 
Wir sind froh, einen solchen Unterstützer in unserem Ort zu haben. Vielen Dank! 

22.02.2021 Blutspende in Kressbronn

Wir bedanken uns bei allen Blutspenderinnen und Blutspendern, die trotz der Corona-Pandemie Blut gespendet haben.

11.02.2021 Europäischer Tag des Notrufs 112

Der europäische Aktionstag am 11. Februar hat das Ziel, die Lebensrettende Notrufnummer in der Bevölkerung noch bekannter zu machen. Bereits seit 2008 besteht die europaweit Einheitliche und kostenfreie Notrufnummer 112 um Menschen in Not Hilfe zukommen zu lassen. So werden z.B. wir nach Eingang des Notrufs, durch die Integrierte Leistelle Bodensee-Oberschwaben alarmiert und rücken aus um Ihnen zu helfen.

Aus diesem Anlass gibt es hier nochmal zur Wiederholung die 5 W-Fragen beim Absetzen eines Notrufs:

  • Wo ist es passiert?
  • Was ist passiert?
  • Wievie Verletzte/Betroffene?
  • Welche Art von Verletzungen?
  • Warten auf Rückfragen!

04.02.2021 Wir sagen Danke!

Vor kurzem durften wir zusammen mit den Kameraden der Freiw. Feuerwehr Kressbronn eine großzügige Spende der Allianz Zapf OHG erhalten. Das DRK Kressbronn erhielt zum Schutz der Helfer 200 FFP2 Masken. 


Wir bedanken uns für diese großartige Geste und Wertschätzung unserer Arbeit. 


20.01.21 First Responder Jahresstatistik 2020

Rund 1.800 Dienststunden und 171 Einsätze –

hinter den 14 ehrenamtlichen Helfern der First-Responder Kressbronn liegt wieder ein einsatzreiches Jahr.

Die Mehrheit der Alarmierungen machten internistische Erkrankungen wie Atemnot und Herzinfarkt aus. Chirurgische Einsätze wie Knochenbrüche, Stürze und Wunden zählten zu den zweit häufigsten Alarmstichworten. In 7 Fällen begannen die First Responder mit einer Reanimation und überbrückten somit die lebenswichtige Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes.
Insgesamt versorgten die Kressbronner Helfer 160 Patienten, darunter 14 Kinder. Am Vormittag und am späten Abend wurden die First Responder am häufigsten zu Einsätzen gerufen. Aber auch die Nachtstunden waren oft sehr einsatzreich.

Im primären Einsatzgebiet entfielen 102 Einsätze auf die Gemeinde Kressbronn und 64 Einsätze auf die Gemeinde Langenargen. Fünfmal war die Hilfe der First Responder außerhalb des regulären Einsatzgebiets in Tettnang (1) oder Eriskirch (4) nötig.
Die Corona Pandemie stellte auch uns in diesem Jahr vor Herausforderungen.Vorrübergehende Einstellung des Dienstbetriebs, die Anschaffung von Infektionsschutzmaterialen, ein höheres Risiko für die Helfer sind beispielhaft für die veränderte Situation in diesem Jahr. Daraus und aus dem generell geringeren Einsatzaufkommen resultieren die im Vergleich zum Vorjahr stark gesunkenen Einsatzzahlen. 

Weitere Zahlen und Fakten aus dem Einsatzjahr 2020 finden Sie in der Rubrik First Responder.

Wir bedanken uns bei allen, die im vergangenen Jahr mit uns und für Sie im Einsatz waren.